Eine starke Gemeinschaft

Unsere Jugendmannschaften

Jugendordnung

§ 1 Name und Mitgliedschaft

Mitglieder der Jugendabteilung des Tennisvereins Feldmark e.V. sind alle Jugendlichen, sowie alle im Jugendbereich gewählten und berufenen Mitarbeiter. Jugendlicher im Sinne der Jugendordnung ist, wer im Laufe des Kalenderjahres das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder vollendet.

§ 2 Aufgaben

Die Jugend des Tennisvereins Feldmark e.V. führt und verwaltet sich selbständig und entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden öffentlichen Mittel.

Aufgaben der Tennisjugend sind unter Beachtung der Grundsätze des freiheitlichen, demokratischen, sozialen Rechtsstaates:

a)     Förderung des Tennisspieles,

b)     Pflege der sportlichen Betätigung zur körperlichen Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Lebensfreude,

c)     Pflege der internationalen Verständigung durch Begegnungen und Wettkämpfe mit ausländischen Gruppen,

d)     Zusammenarbeit mit Jugendorganisationen und Schulen in sportlichen und allgemeinen Jugendfragen.

Die Tennisjugend führt ihre Arbeit ohne Bindung an Parteien und Konfessionen durch.

§ 3 Organe der Tennisjugend im Tennisverein Feldmark e. V. sind:

a)     der Vereinsjugendtag

b)     der Vereinsjugendausschuss

§ 4 Vereinsjugendtag

a)     Die Vereinsjugendtage sind ordentliche und außerordentliche. Sie sind das oberste Organ der Tennisjugend des Tennisvereins Feldmark e, V. Sie  bestehen aus allen Mitgliedern der Jugendabteilung.

b)     Aufgaben der Vereinsjugend sind:

1.     Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereinsjugendausschusses.

2.     Entgegennahme der Berichte des Vereinsjungendausschusses.

3.     Entlastung des Vereinsjugendausschusses.

4.     Wahl des Vereinsjugendausschusses.

5.     Wahl der Delegierten zu eventuellen Jugendtagungen.

6.     Beschlussfassung über vorliegende Anträge.

c)     Der ordentliche Vereinsjugendtag findet jährlich statt und muss vor der ordentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins durchgeführt werden. Er wird 7 Tage vorher vom Vereinsjugendwart unter Bekanntgabe der Tagesordnung einberufen.

Anträge für den Vereinsjugendtag sind dem Jugendwart spätestens 3 Tage vor dem Vereinsjugendtag schriftlich mitzuteilen. Ein außerordentlicher Vereinsjugendtag ist dann innerhalb von 2 Wochen mit einer Ladungsfrist von

7 Tagen einzuberufen, wenn der Vereinsvorstand, der Vereinsjugendausschuss oder ein Drittel der stimmberechtigten Mitglieder der stimmberechtigten Mitglieder der Vereinsjugend dieses wünscht.

d)     Der Vereinsjugendtag wird beschlussunfähig, wenn die Hälfte der nach der Anwesenheitsliste stimmberechtigten Teilnehmer nicht mehr anwesend ist. Voraussetzung ist aber, dass die Beschlussunfähigkeit durch den Versammlungsleiter auf Antrag vorher festgestellt ist.

e)     Bei Abstimmungen und Wahlen genügt die einfache Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

f)       Die Mitglieder der Tennisjugend haben je eine nicht übertragbare Stimme

§ 5 Vereinsjugendausschuss

a)     Der Vereinsjugendausschuss besteht aus:
Dem Vorsitzenden (1. Jugendwart) und seinem Stellvertreter (2. Jugendwart) sowie zwei Beisitzern, außerdem vier Jugendvertretern, die zur Zeit der Wahl noch
Jugendliche sind, es sollten möglichst zwei weibliche Vertreterinnen und zwei männliche Vertreter gewählt
werden.

b)     Der Vorsitzende des Vereinsjugendausschusses vertritt die Interessen der Tennisjugend nach innen und außen.

c)     Die Mitglieder des Vereinsjugendausschusses werden vom Vereinsjugendtag mit Ausnahme des 1. und 2.
Jugendwartes für ein Jahr gewählt. Der 1. Jugendwart und der 2. Jugendwart werden jeweils für zwei Jahre zeitgleich mit der Amtszeit des Gesamtvorstandes des Tennisvereins Feldmark e. V. gewählt. Die Wahl des 1. und 2. Jugendwartes bedarf der Bestätigung der ordentlichen Hauptversammlung des Tennisvereins Feldmark e.V. Bestätigt diese die Wahl nicht, muss
der Vereinsjugendtag eine Neuwahl vornehmen.

d)     In den Vereinsjugendausschuss ist jedes Vereinsmitglied wählbar.

e)     Der Vereinsjugendausschuss erfüllt seine Aufgaben im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendordnung so
wie der Beschlüsse des Vereinsjugendtages. Der Vereinsjugendausschuss ist für seine Beschlüsse dem Vereinsjugendtag und dem Vorstand des Vereins verantwortlich.

f)       Die Sitzungen des Vereinsjugendausschusses finden nach Bedarf statt. Auf Antrag der Hälfte der Mitglieder
des Vereinsausschusses ist vom Vorsitzenden eine Sitzung binnen 2 Wochen einzuberufen.

g)     Der Vereinsjugendausschuss ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Vereins. Er entscheidet über die Verwendung der der Jugendabteilung zufließenden öffentlichen Mittel. Verwahr und Verbuchung der Mittel obliegt dem Geschäftsführer des Tennisvereins Feldmark e. V.

§ 6 Jugendordnungsänderungen

Änderungen der Jugendordnung können nur vom ordentlichen Vereinsjugendtag oder von einem speziell zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Vereinsjugendtag beschlossen werden. Sie bedürfen der Zustimmung von mindestens zwei Drittel der anwesenden Stimmberechtigten und der Hauptversammlung des Tennisvereins Feldmark e. V.

§ 7 Geltungsbereich

Soweit die Jugendordnung keine besondere Bestimmung enthält, gilt die Satzung des Tennisvereins Feldmark e. V.